Aktuelles

Gesellenfreisprechung Winter 2018

E-Mail Drucken PDF

Am Freitag, den 16. Februar, fand im Haus des Handwerks BaSa die diesj√§hrige Freisprechung der Junggesellen aus der Winterpr√ľfung 2017/2018 statt. Im w√ľrdigen Rahmen waren die Junggesellen mit ihren Angeh√∂rigen, die Obermeister und Pr√ľfungsausschussvorsitzenden, die Mitglieder der Gesellenpr√ľfungsaussch√ľsse sowie weitere G√§ste anwesend.

Durch den stellvertretenden Kreishandwerksmeister Tobias Steinert wurden 6 Junggesellen im Ausbildungsberuf Metallbauer/FR Konstruktionstechnik und 14 Junggesellen im Ausbildungsberuf Elektroniker freigesprochen.

Ein herzliches Gru√üwort √ľberbrachten unser Vize-Landrat Udo Schilling, der 1. Beigeordnete des B√ľrgermeisters unserer Kreisstadt Herr Tonndorf, Herr Beck von der Handwerkskammer S√ľdth√ľringen und Herr Lange von der IKK classic.

 

Nachruf Landesinnungsmeister Wolfgang Horn

E-Mail Drucken PDF

 


 

Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen

 

Sehr geehrte Handwerkskollegen,

wir √ľbermitteln Ihnen die traurige Nachricht, dass unser Kreishandwerksmeister und Obermeister der Tischlerinnung

 

Herr

Dipl.-Ing. (FH), Tischlermeister

Wolfgang Horn


am 02. Oktober 2017 verstorben ist.

 

Wir sind tief betroffen, dass er so unerwartet von uns gegangen ist.

 

Wolfgang Horn beeinflusste durch sein ehrenamtliches Engagement die Geschicke des Handwerks im Wartburgkreis maßgeblich.

 

Mit Wolfgang Horn verliert die Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen nicht nur einen herausragend engagierten Handwerksmeister und Ehrenamtsträger, sondern auch einen allseits geachteten Kollegen und Freund.

 

Sein unerm√ľdliches Wirken f√ľr das Handwerk, insbesondere f√ľr das Tischler- und Schreinerhandwerk wird uns Vorbild und Verpflichtung sein.

 

Wir danken Wolfgang Horn f√ľr die gemeinsame Zeit und bewahren ihm ein ehrendes Andenken.

 

Seiner Ehefrau und seiner Familie sind wir in Trauer tief verbunden.

 

 

Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen

Vorstand und Gesch√§ftsf√ľhrung

 

die Berufskollegen der

Tischler-Innung Bad Salzungen

 



 

Freie Ausbildungs- und Praktikumsplätze 2017/2018

E-Mail Drucken PDF

Freie Ausbildungs- und Praktikumspl√§tze f√ľr 2017 und 2018 in verschiedenen Handwerksberufen finden Sie in der Anlage. Sie k√∂nnen sich direkt an die jeweiligen Betriebe wenden bzw. fragen Sie in unserer Gesch√§ftsstelle nach.

F√ľr 2017 gibt es noch offene Ausbildungspl√§tze in den Ausbildungsberufen:

Anlagenmechaniker/in Heizung - Sanit√§r - L√ľftung: Grasse Haustechnik GmbH, 36457 Stadtlengsfeld / Haustechnik Kallenbach, 36433 Moorgrund/Gumpelstadt

Bäcker/in: Bäckerei-Konditorei Axel Schnell, 99848 Wutha-Farnroda

Elektroniker/in f√ľr Energie-u. Geb√§udetechnik: Elektrik Vacha GmbH, 36404 Vacha / Elektro Caspari, 36460 Frauensee

Fleischer/in und -fachverkäuferin: AG Moorgrund e.G. Landfleischerei Möhra, 36433 Möhra

Hochbaufacharbeiter / Maurer/in: Keibe Baugesellschaft mbH, 36466 Dermbach / Baugeschäft Egbert Kister GmbH, 36460 Krayenberggemeinde OT Kieselbach

Maler / Lackierer/in: Thomas Sauermilch, 36419 Schleid OT Motzlar

Metallbauer/in / FR Konstruktionstechnik: Metallbau Schneider GmbH, 36460 Springen / stahlbau senf GmbH, 99819 Marksuhl / M.B.E. Konstruktion GmbH, 99819 Krauthausen.

Offene Ausbildungspl√§tze f√ľr 2018 bzw. Praktikumspl√§tze f√ľr 2017/2018 k√∂nnen Sie in unserer Gesch√§ftsstelle erfragen, finden Sie als √úbersicht in der Anlage.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Ausbildungspl√§tze 2017-2018.pdf)Ausbildungspl√§tze 2017-2018.pdf 218 Kb
Diese Datei herunterladen (Praktikumspl√§tze 2017-2018.pdf)Praktikumspl√§tze 2017-2018.pdf 218 Kb
 

Roadshow - Unternehmensnachfolge 2018

E-Mail Drucken PDF

Das ThEx -¬† Th√ľringer Zentrum f√ľr Existenzgr√ľndungen und Unternehmertum, vertreten durch die Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern sowie das Netzwerk Wirtschaftsf√∂rderung Wartburgregion laden ein zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Unternehmensnachfolge

am Dienstag, den 25. September 2018

von 17.00 bis ca. 19.30 Uhr

in die Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen

Mozartstraße 7a, 36433 Bad Salzungen

Der "Fahrplan f√ľr eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge" steht dabei ebenso auf der Tagesordnung wie Expertentipps rund um Steuern, Recht sowie Finanzierung und F√∂rderung.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Ihre Teilnahme melden Sie bitte bei der Handwerkskammer S√ľdth√ľringen, Herrn Matesy an. (Telefon: 03681-370166, Fax: 03681-370290 oder e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 

NJ-Empfang 2017

E-Mail Drucken PDF

Neujahrs-Empfang der Kreishandwerkerschaft 2017

Am 1. Februar f√ľhrte der Vorstand der Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen mit Unterst√ľtzung der Wartburgsparkasse in nunmehr langj√§hriger Tradition seinen Empfang in Bad Salzungen im Foyer der Gesch√§ftsstelle Ratsstra√üe durch. Diese Veranstaltung zu der unsere Mitgliedsbetriebe, Handwerkskollegen, Innungsobermeister und Gesellenpr√ľfungsausschussvorsitzende gemeinsam mit Vertretern aus der Kommune, dem Kreis sowie den Partnern von berufst√§ndischen Versicherungen, Kassen, vom Jobcenter, BA, GfAW uvw. eingeladen sind, ist R√ľck- und Vorschau unserer gemeinsamen Arbeit.

Kulturell unterst√ľtzt wurden wir diesmal vom Chor "TonArt" unter Leitung von Martin Kram. Nachdem unsere G√§ste durch Gesch√§ftsf√ľhrer Rainer Heum√ľller begr√ľ√üt wurden hat der Hausherr der Wartburgsparkasse, Vorstandsvorsitzender Tino Richter, als Erster den Reigen der Redner er√∂ffnet. In seiner erfrischenden Vortragsweise gab er einen kurzen Abriss √ľber die Entwicklung in unserer Sparkasse und nat√ľrlich auch zur Problematik Geld und Zinsen im gro√üen Rahmen.

Landrat Reinhard Krebs √ľberbrachte die Gr√ľ√üe der Kreisverwaltung und nahm nat√ľrlich zu den anstehenden Problemen von Gebietsreform bis Wirtschaftsf√∂rderung Stellung. Zwischen unserer Kreishandwerkerschaft und dem Bereich Wirtschaftsf√∂rderung gibt es innerhalb des gemeinsamen Netzwerkes eine konstruktive Zusammenarbeit von¬† Berufemarkt bis Unternehmertag.

Ein weiteres Gru√üwort hielt der Pr√§sident der Handwerkskammer S√ľdth√ľringen Helmut Adamy. Die Veranstaltung selbst wurde im Ablauf durch die Gesangsbeitr√§ge der Chores "TonArt" erfrischt.¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† KHM Wolfgang Horn widmete seine Ansprache, nachdem er sich bei dem Handwerkskollegen und dem Team der Gesch√§ftsstelle f√ľr die Zusammenarbeit im vergangen Jahr bedankt hatte, handwerksrelevanten Themen von EU √ľber Bund, Land und Handwerksorganisationen. Untersetzt mit einigen Lutherzitaten sprach er vor allem die restriktive Gesetzesinitiativen vom Bund (SOKA-SiG) und vom Land Th√ľringen bez√ľglich Auftragsvergabe der √∂ffentlichen Hand (Novellierung Th√ľringer Vergabegesetz) an. Die Problematik der HWK S√ľdth√ľringen von Vollversammlungswahl bis Hauptgesch√§ftsf√ľhrung fasste er zusammen mit dem Ausspruch: "Selbstverwaltung darf nie zur Selbsterhaltung der Einrichtung mutieren". Er informierte √ľber den aktualisierten Internetauftritt der Kreishandwerkerschaft. Die KH versteht sich als Interessenvertreter von 1.080 Handwerksunternehmen, die 228 Lehrlinge ausgebildet haben. Im Jahr 2009 seien es noch 407 Auszubildende gewesen. Das entspricht einem R√ľckgang der Lehrlinge um 179. Dies verdeutliche den Ernst der Ausbildungslage im WAK, sagte er. Die KH werde auch in Zukunft um den Berusschulstandort Bad Salzungen k√§mpfen und forderte die Bildungspolitiker im Land auf, nicht √ľber die K√∂pfe der Betroffenen zu entscheiden. Zur Beduetung des Handwerks f√ľr den sozialen Frieden sagte er: "Es gibt nichts Sozialeres als den kleinen Handwerksbetrieb mit f√ľnf Besch√§ftigten".

Am Ende der offiziellen Veranstaltung im Foyer, steht in guter Tradition, ein Stehempfang mit Buffet, zu dem alle Anwesenden von der Wartburgsparkasse und den Vorstand der Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen einladen. Hier in entspannter Runde gibt es Raum f√ľr Gespr√§che, auch mit den anwesenden Vertretern der Sparkasse, unseren berufsst√§ndigen Versicherungen und Partnern aus Verwaltung und weiterer Einrichtungen. F√ľr die sehr gute Vorbereitung bedankte sich KHM Horn bei den Akteuren der Sparkasse die nicht immer zu sehen sind, so mit einem Blumenstraus bei Frau K√ľrstner und¬† den beiden Hausmeistern Herr Altenbrunn und Herr Hinderer mit einem kleinen Geschenk. Selbstverst√§ndlich wurden die hervorragenden Darbietungen vom Chor "TonArt" gew√ľrdigt und hier stellvertretend f√ľr alle Chors√§nger und Chorleiter, die Solistin am Klavier mit einem Blumenstra√ü bedacht.

Vielen Dank an alle Beteiligten die zur erfolgreichen Ausrichtung des Neujahrsempfanges der Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen beigetragen haben und verbunden damit die besten W√ľnsche f√ľr ein erfolgreiches 2017.

 
<< Start < Zur√ľck 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3