Suche

Aktuelles

PLW 2017 und Die Gute Form 2018

E-Mail Drucken PDF

Nach Abschluss der Gesellenpr├╝fung im Ausbildungsberuf Tischler bitten wir um Bekanntgabe der m├Âglichen Teilnehmer am Praktischen Leistungswettbewerb 2017. Der LIV HKH Th├╝ringen wird diesen Leistungswettbewerb am Samstag, den 30. September 2017 im Handwerks-Bildungszentrum in Weimar durchf├╝hren. Wir bitten um Anmeldung der Teilnehmer bis zum 31. August 2017.

Die Sonderausstellung und der Wettbewerb "Die Gute Form" soll auch im kommenden Jahr wieder auf der Th├╝ringenausstellung vom 24.02. - 04.03.2018 in Erfurt durchgef├╝hrt werden. Wir rufen alle Innungen dazu auf, sich an diesem Wettbewerb mit geeigneten Ausstellungsst├╝cken zu beteiligen und uns bis zum 30. September 2017 Ihre Teilnehmer anzumelden.

Wir danken im Voraus f├╝r Ihre Bem├╝hungen und bitten um entsprechende Unterst├╝tzung. Bei weiteren R├╝ckfragen zum Praktischen Leistungswettbewerb 2017 und zum Wettbewerb "Die Gute Form 2018" wenden Sie sich bitte an unsere Gesch├Ąftsstelle.

 

"Die Gute Form 2018"

E-Mail Drucken PDF

Sonderschau und Wettbewerb "Die Gute Form 2018" auf der Th├╝ringenausstellung in Erfurt v. 24. 02. - 04. 03. 2018

Wie bekannt, wird neben der handwerklich sauberen und exakten Auswertung der Gesellenst├╝cke als weiteres Kriterium die Einheit von Form und Funktion als Bewertungsgrundlage einflie├čen.

Wir rufen alle Innungen dazu auf, sich an diesem Wettbewerb mit geeigneten Ausstellungsst├╝cken zu beteiligen und uns bis zum 30. September 2017 ihre Teilnehmer mit dem angehangenen R├╝ckfax anzumelden.

Des Weiteren bitten wir Sie bzw. den/die Teilnehmer/in mit der Anmeldung uns folgende Unterlagen zuzusenden:

- Kopie der Ansichtszeichnung des Ausstellungsst├╝ckes

- St├╝ckbeschreibung sowie kurze Ausf├╝hrung zur Gestaltungsabsicht

- zwei Fotos des Wettbewerbsst├╝ckes

Zur Teilnahme berechtigt sind Junghandwerker, die ihre Gesellenpr├╝fung in der Zeit vom Winter 2016/17 bis Sommer 2017 abgelegt haben und zum Zeitpunkt der Gesellenpr├╝fung nicht ├Ąlter als 27 Jahre sind, also das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Leistungsvoraussetzung f├╝r die Teilnahme ist mindestens die Note "gut" (81 Pkt.) f├╝r die einzureichende Wettbewerbsarbeit. Dabei sollen die Leistungen in der Gestaltung/Formgebung f├╝r das Gesamtergebnis der Fertigkeitspr├╝fung besonderes Gewicht haben.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Anmeldung  Die Gute Form.pdf)Anmeldung Die Gute Form.pdf 44 Kb
 

Praktischer Leistungswettbewerb 2017 im Ausbildungsberuf Tischler/in

E-Mail Drucken PDF

am Samstag, 30. September 2017 im Handwerks-Bildungszentrum Weimar

Voraussetzungen f├╝r die Teilnahme am Leistungswettbewerb:

- erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Tischlerhandwerk

- Abschluss der Gesellenpr├╝fung in der Zeit Winter 2016/17 bis Sommer 2017

- im Gesamtergebnis der Gesellenpr├╝fung die Note "gut" (81 Pkt.) erreicht haben bei getrennter Ausweisung der Pr├╝fungsbereiche muss das Ergebnis mindestens "gut" (81 Pkt.) im praktischen und "befriedigend" (67 Pkt.) im theoretischen Pr├╝fungsbereich sein.

- Teilnehmer sollen zum Zeitpunkt der Gesellenpr├╝fung nicht ├Ąlter als 27 Jahre sein, also das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Wir bitten um Anmeldung der Teilnehmer bis zum 31. August 2017 mit dem angehangenen R├╝ckfax. Die gemeldeten Teilnehmer bitte auf dem R├╝ckfax mit unterschreiben lassen.

Die Einladung der Teilnehmer erfolgt nach R├╝ckmeldung durch den LIV HKH Th├╝ringen. Wir bitten auch um Mitteilung, wenn Sie keinen Teilnehmer zum Leistungswettbewerb anmelden. Diese Unterlagen wurden ebenfalls an alle Gesch├Ąftsstellen/Tischlerinnungen/GPA zusammen mit den Pr├╝fungsunterlagen versendet.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (R├╝ckfax Teilnehmer PLW 2017.pdf)R├╝ckfax Teilnehmer PLW 2017.pdf 41 Kb
 

Seminar "Vergabe und Werksvertragsrecht"

E-Mail Drucken PDF

Am Donnerstag, den 22. Juni 2017, findet im Haus des Handwerks in Bad Salzungen ein Gewerke ├╝bergreifendes Seminar zum "Vergabe- und Werksvertragsrecht Stand 2016/17" statt.

Beginn ist um 14.00 Uhr.

Ausgehend von den ge├Ąnderten und neuen europ├Ąischen Bestimmungen ├╝ber die entsprechenden ├änderungen im BGB und VGV bis zum Th├╝ringer Vergabegesetz wird der aktuelle Sachstand auch im Fokus der neuen Landesbauordnung erl├Ąutert. Bitte bachten Sie die unten angehangene PDF in der weitere Angaben zu Organisation und Inhalten dargestellt sind. Anmeldem├Âglichkeiten ├╝ber das schon versendete R├╝ckfax bzw. per mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder auch kurzfristig telefonische bei unserem Gesch├Ąftsf├╝hrer R. Heum├╝llter unter 03695-606367.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Seminar 22 06 2017.pdf)Seminar 22 06 2017.pdf 69 Kb
 

NJ-Empfang 2017

E-Mail Drucken PDF

Neujahrs-Empfang der Kreishandwerkerschaft 2017

Am 1. Februar f├╝hrte der Vorstand der Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen mit Unterst├╝tzung der Wartburgsparkasse in nunmehr langj├Ąhriger Tradition seinen Empfang in Bad Salzungen im Foyer der Gesch├Ąftsstelle Ratsstra├če durch. Diese Veranstaltung zu der unsere Mitgliedsbetriebe, Handwerkskollegen, Innungsobermeister und Gesellenpr├╝fungsausschussvorsitzende gemeinsam mit Vertretern aus der Kommune, dem Kreis sowie den Partnern von berufst├Ąndischen Versicherungen, Kassen, vom Jobcenter, BA, GfAW uvw. eingeladen sind, ist R├╝ck- und Vorschau unserer gemeinsamen Arbeit.

Kulturell unterst├╝tzt wurden wir diesmal vom Chor "TonArt" unter Leitung von Martin Kram. Nachdem unsere G├Ąste durch Gesch├Ąftsf├╝hrer Rainer Heum├╝ller begr├╝├čt wurden hat der Hausherr der Wartburgsparkasse, Vorstandsvorsitzender Tino Richter, als Erster den Reigen der Redner er├Âffnet. In seiner erfrischenden Vortragsweise gab er einen kurzen Abriss ├╝ber die Entwicklung in unserer Sparkasse und nat├╝rlich auch zur Problematik Geld und Zinsen im gro├čen Rahmen.

Landrat Reinhard Krebs ├╝berbrachte die Gr├╝├če der Kreisverwaltung und nahm nat├╝rlich zu den anstehenden Problemen von Gebietsreform bis Wirtschaftsf├Ârderung Stellung. Zwischen unserer Kreishandwerkerschaft und dem Bereich Wirtschaftsf├Ârderung gibt es innerhalb des gemeinsamen Netzwerkes eine konstruktive Zusammenarbeit von┬á Berufemarkt bis Unternehmertag.

Ein weiteres Gru├čwort hielt der Pr├Ąsident der Handwerkskammer S├╝dth├╝ringen Helmut Adamy. Die Veranstaltung selbst wurde im Ablauf durch die Gesangsbeitr├Ąge der Chores "TonArt" erfrischt.┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á KHM Wolfgang Horn widmete seine Ansprache, nachdem er sich bei dem Handwerkskollegen und dem Team der Gesch├Ąftsstelle f├╝r die Zusammenarbeit im vergangen Jahr bedankt hatte, handwerksrelevanten Themen von EU ├╝ber Bund, Land und Handwerksorganisationen. Untersetzt mit einigen Lutherzitaten sprach er vor allem die restriktive Gesetzesinitiativen vom Bund (SOKA-SiG) und vom Land Th├╝ringen bez├╝glich Auftragsvergabe der ├Âffentlichen Hand (Novellierung Th├╝ringer Vergabegesetz) an. Die Problematik der HWK S├╝dth├╝ringen von Vollversammlungswahl bis Hauptgesch├Ąftsf├╝hrung fasste er zusammen mit dem Ausspruch: "Selbstverwaltung darf nie zur Selbsterhaltung der Einrichtung mutieren". Er informierte ├╝ber den aktualisierten Internetauftritt der Kreishandwerkerschaft. Die KH versteht sich als Interessenvertreter von 1.080 Handwerksunternehmen, die 228 Lehrlinge ausgebildet haben. Im Jahr 2009 seien es noch 407 Auszubildende gewesen. Das entspricht einem R├╝ckgang der Lehrlinge um 179. Dies verdeutliche den Ernst der Ausbildungslage im WAK, sagte er. Die KH werde auch in Zukunft um den Berusschulstandort Bad Salzungen k├Ąmpfen und forderte die Bildungspolitiker im Land auf, nicht ├╝ber die K├Âpfe der Betroffenen zu entscheiden. Zur Beduetung des Handwerks f├╝r den sozialen Frieden sagte er: "Es gibt nichts Sozialeres als den kleinen Handwerksbetrieb mit f├╝nf Besch├Ąftigten".

Am Ende der offiziellen Veranstaltung im Foyer, steht in guter Tradition, ein Stehempfang mit Buffet, zu dem alle Anwesenden von der Wartburgsparkasse und den Vorstand der Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen einladen. Hier in entspannter Runde gibt es Raum f├╝r Gespr├Ąche, auch mit den anwesenden Vertretern der Sparkasse, unseren berufsst├Ąndigen Versicherungen und Partnern aus Verwaltung und weiterer Einrichtungen. F├╝r die sehr gute Vorbereitung bedankte sich KHM Horn bei den Akteuren der Sparkasse die nicht immer zu sehen sind, so mit einem Blumenstraus bei Frau K├╝rstner und┬á den beiden Hausmeistern Herr Altenbrunn und Herr Hinderer mit einem kleinen Geschenk. Selbstverst├Ąndlich wurden die hervorragenden Darbietungen vom Chor "TonArt" gew├╝rdigt und hier stellvertretend f├╝r alle Chors├Ąnger und Chorleiter, die Solistin am Klavier mit einem Blumenstra├č bedacht.

Vielen Dank an alle Beteiligten die zur erfolgreichen Ausrichtung des Neujahrsempfanges der Kreishandwerkerschaft Bad Salzungen beigetragen haben und verbunden damit die besten W├╝nsche f├╝r ein erfolgreiches 2017.

 
<< Start < Zur├╝ck 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 5